Ein Tag im Leben eines „Verkaufstalents“
von Claudia Nessler
2 Minuten Lesezeit

Ein Tag im Leben eines „Verkaufstalents“

Seit dem 01. September 2015 darf ich, Daniela Graßl, mich zur Russmedia-Familie zählen. Denn an dem Tag startete das „Verkaufstalente-Programm 2015/2016“, in das ich nach einem mehrstündigen Auswahlverfahren aufgenommen wurde.

Jetzt, Wochen später, ist es an der Zeit, eine Zwischenbilanz zu ziehen. Ich möchte euch meine Erfahrungen nicht vorenthalten und euch teilhaben lassen. Ganz nach dem Motto „Ein Tag im Leben eines Verkaufstalents“:
VN-Leser sind stets up to date! Das ist auch für mich als angehende Medienberaterin ganz wichtig. So wie die meisten VN-Abonnenten starte auch ich heute mit dem Lesen der Zeitung in den Tag. Die News schmecken mir am besten mit einem frischen Starbucks.

IMG_0017_neu

Dann geht’s erstmal ans Email-Checken. Ob sich meine Kunden, mit denen ich bereits gestern telefonischen Kontakt hatte, (zurück) gemeldet haben? JA! Die harte Arbeit vom Vortag trägt Früchte. Wieder ein kleines Erfolgserlebnis. Da werde ich gleich mal nachgehen – vielleicht buchen sie ja eine Anzeige!

Ausgerüstet mit mehreren verschiedenen Listen mit Adressen potenzieller Kunden, zugeschnitten auf die Sonderthemen, klemme ich mich am Vormittag hinter mein Telefon. Immer wieder fordern mich meine Kollegen aufs Neue mit diversen, unterschiedlichen Projekten und verschiedensten Aufgaben. Das macht das ganze natürlich sehr abwechslungsreich. Ich habe somit täglich mit einer Vielzahl an Kunden aus fast allen Branchen zu tun.

Am Nachmittag steht ein Kundenbesuch auf dem Plan. Dieser Teil meiner Ausbildung gefällt mir besonders gut! Der persönliche Kontakt macht mir am meisten Spaß und ist mit einem kurzen Telefonat nicht zu vergleichen. Ich kann die Menschen persönlich beraten, mir ein Bild vom Geschäft und den Menschen machen. Von meinen Kollegen kann ich mir jede Menge abschauen und einiges lernen. Die machen das ja immerhin schon mehrere Jahre. Und das mit großem Erfolg! Auch diesen Kunden möchten wir für uns gewinnen. Nach dem Gespräch sind wir sehr zuversichtlich, auch wenn der Kunde noch nicht fix zusagen kann. Ich werde ihn in den nächsten Tagen nochmals anrufen.

Zurück im Büro gibt’s natürlich auch für mich als angehende Medienberaterin administrative Tätigkeiten zu verrichten. Da muss ich mich jetzt auch ein wenig reinhängen, denn morgen werde ich nicht im Büro sein. Es steht die nächste Schulung auf dem Programm! Speziell auf uns „Verkaufstalente“ zugeschnitten gibt´s während des Ausbildungsprogramms diverse Seminarangebote. Ob Telefoncoaching oder inszenierte Verkaufsgespräche – die Inhalte sind alle sehr praxisbezogen. Dies ermöglicht es mir, erlernte Methoden umgehend umzusetzen und stets kleine und große Erfolge zu erzielen. Ich bin mir sicher, dass auch das morgige Seminar wieder sehr aufschlussreich sein wird!

IMG_0031_neu

Ein spannender Tag neigt sich langsam dem Ende zu. Es ist schön dass meine Arbeit hier geschätzt wird und Lob kein Fremdwort bei Russmedia ist. Dadurch fühle ich mich hier sowohl als Mensch als auch als Mitarbeiter sehr wohl. Sicherlich kommt es auch daher, dass die Arbeitskollegen mit denen ich zusammenarbeite immer freundlich wie hilfsbereit sind und für meine Fragen immer ein offenes Ohr haben.

Kurz bevor ich gehe ruft der Kunde von heute Nachmittag noch bei mir an. Er hat noch eine Frage. Und tatsächlich – er bucht eine Anzeige in der Größe einer ½ Seite! Ein super Erfolg, der mich stolz macht und mit einem Lachen im Gesicht nachhause gehen lässt!

Weitere Artikel