Umwelt

Zukunftsorientierung bedeutet bei Russmedia auch Nachhaltigkeit. Der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen ist deshalb ein wichtiges Thema, das sich in unterschiedlichen Unternehmensbereichen wiederspiegelt.

Im Sommer 2012 wurde in Schwarzach eine Photovoltaik-Anlage errichtet. Die Dächer von Druckerei und Verlagsgebäude wurden mit Photovoltaikmodulen ausgestattet und Russmedia leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Produktion von nachhaltiger und erneuerbarer Energie.

Auf eine umweltverträgliche Produktion wird bei Russmedia besonders viel Wert gelegt. Die Druckerei in Schwarzach ist Träger des Österreichischen Umweltzeichens und garantiert damit die Verwendung von umweltfreundlichen Stoffen in der Zeitungsproduktion. Es wird ausschließlich Altpapier verwendet und kein Abwasser verschmutzt.

Zeitungsrücknahme 1992 startete das Unternehmen die freiwillige Initiative „Altpapier-Neupapier“: Dem Verursacherprinzip entsprechend werden die gelesenen Zeitungen über ein Netz von rund 300 Sammelboxen gesammelt und dem Recycling zugeführt. Jährlich werden so rund 1.500 Tonnen Altpapier gesammelt.

Sanfte Mobilität  Auch im Bereich der betrieblichen Mobilität und der täglichen Wege der Mitarbeiter hat Russmedia umweltschonende Lösungen umgesetzt: Fahrgemeinschaften der Mitarbeiter werden gefördert, Tickets für öffentliche Verkehrsmittel bezahlt.

Innovatives Energiekonzept  
Durch einen Mix aus Nutzung der Abwärme der Druckerei, Erdwärme und einem ausgetüftelten Be- und Entlüftungssystem entstand ein neuartiges Energiekonzept für den Firmensitz in Schwarzach. Es sorgt für einen niedrigen Energieverbrauch, einen reduzierten Emissionsausstoß und ein gesundes Raumklima.