50. Russ-Preis geht an Susanne Marosch
von Gabriela Lamprecht
Weniger als eine Minute Lesezeit

50. Russ-Preis geht an Susanne Marosch

Am 2. September wurde Susanne Marosch im Festspielhaus Bregenz mit dem 50. Dr.-Toni-und-Rosa-Russ-Preis und -Ring geehrt. Dieser wird jedes Jahr von den bisherigen Preisträgern, der Herausgeberfamilie und der VN-Redaktion an Vorarlberger Persönlichkeiten verliehen, die dem Land und seinen Menschen wertvolle Dienste leisten. Die Jubiläumsveranstaltung fiel heuer mit dem Todestag von Dr. Toni Russ zusammen, der 1969 verstorben ist.

Vereinigung der Lebensretter
Susanne Marosch formte aus der Anfangsidee von „Geben für Leben“ eine österreichweit tätige Vereinigung der Lebensretter.

Würdigung vom Landeshauptmann
Als prädestinierte Preisträgerin würdigte Landeshauptmann Markus Wallner die 45-Jährige vor über 500 Gästen. Dort, wo staatliche Hilfe an die Grenzen stoßen würde, sei es wichtig, dass private Initiativen einspringen.

„Das Lebenswerk der Mutter“
Vor acht Jahren übernahm Susanne Marosch den Verein von ihrer Mutter Herlinde, die ihn gegründet hatte – als Dank, dass ihre damals todkranke Nichte nach langer Suche doch noch eine Stammzellenspenderin fand. „Es war das Lebenswerk meiner Mutter und ihrer Freundinnen, und es wäre schade gewesen, es einzustellen.“

Verleihung des Russ-Preises 2019 – Die ganze Veranstaltung zum Nachsehen finden Sie hier:

 

 

 

Download Best WordPress Themes Free Download
Download Best WordPress Themes Free Download
Download Nulled WordPress Themes
Download WordPress Themes
online free course
download intex firmware
Download Premium WordPress Themes Free