Wir sind ein Great Place to Work

vor 7 Monaten
2067

Wir freuen uns, bekannt geben zu dürfen, dass unser Unternehmen erneut die begehrte Auszeichnung als „Great Place to Work“ erhalten hat. Dieses renommierte Zertifikat bestätigt unsere herausragenden Leistungen in den Bereichen Mitarbeiterzufriedenheit und Unternehmenskultur.

 

Die Auszeichnung „Great Place to Work“ wird auf Grundlage einer umfassenden Mitarbeiterbefragung und einer detaillierten Analyse der Arbeitsplatzkultur vergeben. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben uns erneut ihr Vertrauen ausgesprochen und die positiven Aspekte unseres Unternehmens hervorgehoben.

 

Diese erneute Anerkennung ist ein großer Erfolg für uns und bestätigt unseren Einsatz, einen attraktiven und unterstützenden Arbeitsplatz zu schaffen. Wir sind stolz auf unser Team und die gemeinsamen Leistungen, die zu dieser Auszeichnung geführt haben.

 

Kein Stillstand

Als „Great Place to Work“ bieten wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine angenehme Arbeitsumgebung, vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten und ein offenes, teamorientiertes Arbeitsklima. Dieser Erfolg motiviert uns, kontinuierlich an der Verbesserung unserer Unternehmenskultur zu arbeiten und den Bedürfnissen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerecht zu werden.

 

Wir bedanken uns bei unserem engagierten Team für ihren Beitrag und ihr Vertrauen. Diese Auszeichnung ist ein Ansporn, weiterhin als attraktiver Arbeitgeber zu agieren und ein Umfeld zu schaffen, in dem sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wohlfühlen und erfolgreich sein können.

 

„Russmedia bietet die Chance, die eigene Kreativität auszuleben und bietet vielfältige Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung. Hier entstehen innovative Ideen, die zukunftsweisend sind.“

Mirijam Haller, Redaktion Vorarlberger Nachrichten

 

„Bei Russmedia stehst du an erster Stelle, egal ob flexible Arbeitszeiten, Homeoffice oder gratis mit Bus und Bahn zur Firma. Alle hier sind sehr freundlich und unterstützen wo sie können.“

Elias Bilic, Russmedia IT