Top 100 – Vorarlbergs größte Unternehmen
von Claudia Nessler
Weniger als eine Minute Lesezeit

Top 100 – Vorarlbergs größte Unternehmen

Die Veranstaltung zählt längst zu den Fixsternen am Veranstaltungshimmel der Vorarlberger Wirtschaft: Auch heuer waren wieder rund 300 Besucher dabei, als die „Top 100“-Unternehmen Vorarlbergs präsentiert wurden. Die Veranstaltung fand in den Räumlichkeiten der Walter Bösch GmbH & Co KG in Lustenau statt, durch den Abend führte Moderatorin Angelika Böhler, die zahlreiche prominente Gäste aus Politik und Wirtschaft begrüßen konnte. Zur Tradition geworden ist auch längst der alljährliche Besuch der Bundespolitik: Kanzler Werner Faymann hielt als einen Höhepunkt des Abends seine Festansprache.

 

 

Ausgezeichnet als größte Arbeitgeber Vorarlbergs im Bereich Industrie wurden die Julius Blum GmbH, die Zumtobel AG und die Liebherr GmbH. Zudem die Vorarlberger Krankenhaus-Betriebsgesellschaft mbH im Bereich Gesundheit- und Sozialwesen, die SPAR Österreichische Warenhandels AG im Bereich Handelsketten und Einkaufszentren, die Hypo Landesbank mit der höchsten Bilanzsumme im Bereich Geld- und Kreditwesen sowie die UNIQA Insurance Group AG im Bereich Versicherungen.

Josef Rupp durfte den VN-Wirtschaftspreis 2016 entgegen nehmen, die Laudatio hielt VN-Chefredakteur Gerold Riedmann. Bundeskanzler Werner Faymann überreichte Josef Rupp außerdem feierlich das große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich.

Genauso erfolgreich und ebenso längst zur Tradition geworden: Das am Folgetag der Veranstaltung den VN beiliegende „Top 100“-Journal, das einen Gesamtüberblick für alle Leserinnen und Leser bietet. Organisiert wurde die Veranstaltung in bewährter Weise vom Team des Key-Accounts, das Journal dazu wurde von der VN-Wirtschaftsredaktion umgesetzt.

Weitere Mitarbeiterevents