VORARLBERGS ERFOLGREICHSTE FAMILIENUNTERNEHMEN 2019
von Gabriela Lamprecht
1 Minute Lesezeit

Großer Applaus für „Vorarlbergs erfolgreichste Familienunternehmen 2019“ im Messequartier

VORARLBERGS ERFOLGREICHSTE FAMILIENUNTERNEHMEN 2019

Die Aufgabe für die Jury war nicht leicht: Zahlreiche Vorarlberger Familienunternehmen, die nicht nur sichere Arbeitgeber sind, sondern mit ihrem Engagement in der Lehrlingsausbildung dafür Sorge tragen, dass es auch in Zukunft bestqualifizierte Mitarbeiter im Land gibt, reichten Bewerbungen zum erstmals von WANN & WO in Kooperation mit dem Land Vorarlberg, der Arbeiterkammer sowie der Generali verliehenen Preis „Vorarlbergs erfolgreichste Familienunternehmen 2019“ ein.

In seinen via Videobotschaft überbrachten Grußworten betonte LH Markus Wallner den hohen Stellenwert der Familienunternehmen im Ländle genauso wie Victoria Siegismund vom Zukunftsinstitut der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt, die in einem zuversichtlichen Vortrag die Bedeutung eines positiven Zukunftsblicks hervorhob. Hernach bat Moderatorin Angelika Böhler WANN & WO-CR und Herausgeber Mario Oberhauser zur ersten Preisübergabe auf die Bühne.

Aus seiner Hand erhielten Gerti und Josef Morik (Alpencamping Nenzing) sowie Walter Mayer (Modehaus Mayer, Götzis) die Auszeichnung, bevor Jennifer und Simon Bitsche (Bitsche Optik) als Gewinner der Kategorie bis 20 Angestellte die von Künstler Alexander Stark gestaltete Skulptur entgegennehmen konnten. Landtagspräsident und Juror Harald Sonderegger überreichte im Namen des Landes die Preise in der Kategorie bis 100 Mitarbeiter an Mathilde und Markus Müller (Ideengärtnerei Müller, Thüringen) sowie Markus Intemann (Intemann Lauterach). Über den Sieg in dieser Kategorie freute sich das Bregenzer Geschwisterpaar Gabi und Christian Micheluzzi („Der Grüne“ und „Hochzeitsfeen“). Als dritter Juror agierte Gerhard Böhler (Generali), der Thomas Schwarz (11er Nahrungsmittel, Frastanz) und Harald Scheifinger (Henn Industrial Group) genauso beglückwünschte wie Heinz Huber, der für das Familienunternehmen Mohrenbrauerei den Sieg in der Kategorie bis 300 Mitarbeiter entgegennahm. AK-Präsident Hubert Hämmerle oblag die ehrenvolle Aufgabe, Vorarlbergs Global Player auszuzeichnen. Die Personalchefs der Firma Doppelmayr Dietmar Moosbrugger und Brigitte Birnleitner nahmen die Auszeichnungsurkunde genauso stolz entgegen wie ihr Berufskollege Matthias Linder (Rauch Fruchtsäfte). Zum Sieger wurde an diesem Festabend „Getzner Textil“ gekürt. Roland Comploj, der bereits in siebter Generation die Geschicke des Unternehmens führt, nahm den Preis gerne stellvertretend für seine Familie entgegen.

Bevor sich alle Geehrten sowie zahlreiche Vertreter ebenso erfolgreicher Familienunternehmen zum Genuss des von Harald Otti (MO-Catering) zusammengestellten Buffet einfanden, bedankte sich WANN & WO-Anzeigenleiter Markus Kirschner für die gelungene Veranstaltung und die zahlreichen Einsendungen.

Download WordPress Themes Free
Download Best WordPress Themes Free Download
Download Nulled WordPress Themes
Download Premium WordPress Themes Free
ZG93bmxvYWQgbHluZGEgY291cnNlIGZyZWU=
download xiomi firmware
Free Download WordPress Themes