VOL.AT kann die Position als Österreichs führendes regionales Nachrichten- und Serviceportal weiter stärken.

VOL.AT freut sich über Rekordzahlen

Die Österreichische Web Analyse (ÖWA Plus) bestätigt VOL.AT für das vierte Quartal 2017 eine Rekordsteigerung bei den Einstiegen über mobile Endgeräte.

Wie aus der Statistik der ÖWA Plus für das vierte Quartal 2017 hervorgeht, kann VOL.AT die Position als Österreichs führendes regionales Nachrichten- und Serviceportal weiter stärken. Speziell im Bereich der mobilen Endgeräte verzeichnet VOL.AT bei den Userzahlen und den Seitenaufrufen Rekordzahlen. Gesamt steigert sich die Reichweite von VOL.AT um über 21,73% auf knapp 1 Million User im Quartal und über 500.000 im Monat (User aus Österreich). Auch die Reichweite des gesamten Dachangebots, das zusätzlich zu VOL.AT Portale wie ländlejob.at und ländleimmo.at umfasst, konnte monatlich auf 72,9 Prozent verbessert werden (Q4 2016: 71,9 Prozent).

 

VOL.AT als ständiger Begleiter

Die aktuellen Zahlen zeigen, dass sich der Trend zur Nutzung über mobile Endgeräte ganz klar fortsetzt. „Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Nutzer mit VOL.AT auch unterwegs begleiten und für die Vorarlbergerinnen und Vorarlberger ganz klar die wichtigste Informationsplattform im Land sind. Für den erneuten Zuwachs und die Treue unserer User sagen wir ‚Danke‘“, so Georg Burtscher, Geschäftsführer von VOL.AT bzw. Russmedia Digital.

Erste Zahlen nach VOL.AT-Redesign

Die Zahlen wurden dieses Mal mit besonderer Spannung erwartet, da sich VOL.AT seit Oktober 2017 in einem neuen Design präsentiert. Die Ergebnisse bestätigen laut Marc Springer, Chefredakteur von VOL.AT, den Weg, den das Nachrichtenportal mit der Neugestaltung eingeschlagen hat: „Mit klaren Strukturen und einem übersichtlicheren Design sind wir einem lang gehegten Wunsch unserer Leserinnen und Leser nachgekommen. Wir freuen uns, dass sich auch die Optimierung für mobile Endgeräte sehr positiv auswirkt, wie die aktuellen Zahlen belegen.“