Bereits der 5. VN-Klimaschutzpreis wurde vor Kurzem vergeben

VN-Klimaschutzpreis

Der bereits 5. VN-Klimaschutzpreis wurde vor Kurzem in Partnerschaft mit Land Vorarlberg, Landwirtschaftskammer Vorarlberg, Hypo Landesbank, VKW, ÖBB und Post vergeben. Die Preisträger in den Kategorien private Haushalte, Schule und Jugend, Gemeinden und Öffentlichkeit, Unternehmen und innovative Produkte/Dienstleistungen sowie landwirtschaftliche Bodenkultur wurden im Frödischsaal in Zwischenwasser geehrt.

 

Die Gewinner in den Kategorien waren:

Fritz Trippolt (Private Haushalte)

Mittelschule Mittelweiherburg Hard (Schule und Jugend)

Regionales Mobilitätsmanagement „plan b“ (Gemeinden und Öffentlichkeit)

Energieinstitut Vorarlberg (Unternehmen und innovative Produkte/Dienstleistungen)

Gertruds Garten (Landwirtschaftliche Bodenkultur)

 

Mit seinem Vortrag „Weniger Schaden ist immer noch Schaden und kein Nutzen“ fesselte Kabarettist und Schauspieler Roland Düringer das Publikum. Prominente Gäste vor Ort waren unter anderem Landesrat Erich Schwärzler, Zwischenwassers Bürgermeister Kilian Tschabrun sowie Jurymitglied Josef Burtscher (Energieinstitut Vorarlberg). Durch den Abend führte Angelika Böhler.